Neuerscheinungen

Maiandachten
Willibaldverlag, April 2018
520 Seiten, € 9,90

ISBN 978-3-9819333-0-7

zur Zeit nicht lieferbar; Nachdruck folgt im Frühjahr 2019

34 vollständig ausformulierte Maiandachten, ca. 140 Lieder, 6 Farbbilder

Maiandachten



Hartmut Scholz und Daniel Parello: Der Dom zu Eichstätt
Verlag Schnell + Steiner, Dezember 2017
80 Seiten mit 23 SW- und 50 Farbabb., € 12,95

ISBN 978-3-7954-3302-4

Meisterwerke der Glasmalerei, Band 7

Im Eichstätter Dom, am dem zwölf Jahrhunderte lang Menschen gebaut haben, sind Glasmalereien des frühen 16. sowie des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts erhalten. Die unter Beteiligung Hans Holbeins d. Ä. und seiner Werkstatt zu Beginn des 16. Jahrhunderts entworfenen Glasmalereien des Mortuariums sind darunter die größten Kostbarkeiten.

Besonders aufschlussreich sind die Glasfenster des späten 19. Jahrhunderts, die anschaulich das Ringen um Identität von Gesellschaft und Kirche im Stil des Historismus widerspiegeln. Den Ostchor schmücken Malereien im Nazarenerstil, während das Langhaus von dem jungen und aufstrebenden Künstler Fritz Geiges mit der „Lauretanischen Litanei“ in einem Stilgemisch aus mittelalterlichen Vorbildern und Jugendstil ausgestattet ist. In der sogenannten Kapitelsakristei zeigen kleinformatige, an spätgotischen Vorbildern orientierte Glasbilder, was die neu belebten Glasmalerwerkstätten noch im beginnenden 20. Jahrhundert leisten konnten.

Reich illustrierter Führer zu den Glasmalereien des Eichstätter Doms zum Betrachten vor Ort und zum Nachlesen zuhause

Wissenschaftliche und allgemeinverständliche Erläuterung der Glasfenster des Eichstätter Doms

Der Dom zu Eichstätt



Hilfen für die Messfeier: Lesejahr B
Willibald-Verlag/Bischöfliches Ordinariat Eichstätt, November 2017
504 Seiten, € 13,60

ISBN 978-3-9813219-9-9

lieferbar

In einer vollständig überarbeiteten Neuauflage erscheint nun der erste Band der bewährten "Hilfen für die Messfeier – Lesejahr B", herausgegeben vom Bischöflichen Ordinariat Eichstätt. Die Ausgaben für die weiteren beiden Lesejahre folgen in den nächsten Jahren.

Das neue Gotteslob und die neue Bibel-Einheitsübersetzung 2017 werden dabei berücksichtigt.

Das Werk richtet sich an alle, die haupt- oder ehrenamtlich kirchenmusikalisch und liturgisch tätig sind.

Hilfen für die Messfeier - Lesejahr B



LUDWIG BRANDL UND GEORGE BANZER (Hg.): Das Evangelium nach Markus
Eos-Verlag, April 2017
232 Seiten, Leinengebunden, € 49,95

Wort und Bild im Dialog – Ein Eichstätter Kunstprojekt

Für die großformatige Ausgabe des Markusevangeliums haben 103 Künstler und Künstlerinnen der Diözese Eichstätt Bilder geschaffen, die die Worte der Frohen Botschaft aufgreifen und deuten. Die Künstler verschiedener Konfessionen haben sich dafür jeweils intensiv mit einem Abschnitt des Evangeliums nach der Übersetzung des früheren Eichstätter Exegeten Josef Kürzinger auseinandergesetzt und ihren Zugängen bildlichen Ausdruck verliehen. Das Kunstprojekt stellt sich auf diese Weise in die Tradition der Perikopenbücher, die über Buchmalerei Bibeldeutung verwirklichen.

Ludwig Brandl und George Banzer - Das Evangelium nach Markus



ANTONIUS REITH: Historisches Ortsnamenbuch von Bayern / Regierungsbezirk Mittelfranken / Eichstätt
Bayerische Akademie der Wissenschaften, 2017
315 Seiten, Gebunden, € 44,90

Stadt und Altlandkreis

In diesem gleichfalls umfassenden und auf weite Sicht geplanten Unternehmen werden landkreisweise alle Siedlungsnamen des heutigen Bayern erfaßt und ihre Entwicklung von der ältesten Nennung bis zur heutigen Form belegt und sprachlich gedeutet. In der Einleitung zu jedem Band wird der reiche geschichtliche und namenkundliche Stoff für die Siedlungsgeschichte ausgewertet.

Regierungsbezirk Mittelfranken, Band 8: Eichstätt

Historisches Ortsnamenbuch - Eichstätt



MATTHIAS BEIER: Eugen Drewermann
Patmos Verlag, Mai 2017
608 Seiten, Gebunden, € 50,00

Die Biografie

Matthias Beier bietet ein überraschendes Porträt des Menschen Eugen Drewermann und führt zugleich ins Zentrum seines Denkens und Wirkens. Das Ergebnis ist ein Lebensbild, das Antworten auf drängende Fragen nach einer befreienden Religiosität und einer gelebten Menschlichkeit bereithält.

Was ist das Besondere an Drewermann, dass er mit seinen befreienden und heilenden Gedanken nach wie vor zahllose Menschen berührt und ermutigt?

Es ist sein Eintreten für Menschen, die innerlich oder äußerlich am Rande von Kirche und Gesellschaft stehen, seine befreiende Aussöhnung von Theologie und Psychologie und sein wirksamer Einsatz für Frieden und gegen Krieg und Ausbeutung. Eugen Drewermann fasziniert aber auch als Person, die das Leben weise zu deuten weiß und Zuhörerinnen und Leser in druckreifen Reden und inspirierenden Zeilen mitreißt.

Matthias Beier - Eugen Drewermann



PIERRE STUTZ: Lass dich nicht im Stich
Patmos Verlag, Mai 2017
208 Seiten, Gebunden, € 20,00

Die spirituelle Botschaft von Ärger, Zorn und Wut

Pierre Stutz führt vor Augen, dass Ärger, Zorn und Wut zum Menschsein gehören, und entschlüsselt, welche spirituelle Botschaft sie bereithalten. Oft verbieten sich gerade spirituell begabte Menschen die »bösen Gefühle«, aber Wut und Zorn gehören ebenso zur »Grundausstattung« des Menschen wie die Liebe. Und ebenso wie der »Eros« lässt sich auch die »Aggression« nicht einfach verdrängen, sondern prägt Denken und Fühlen, Seele und Körpererfahrung. Gefragt ist ein konstruktiver Umgang mit Aggression, der damit beginnt, Selbstvertrauen und den Mut zu entwickeln, sich nicht im Stich zu lassen, sondern sich zu wehren.

In sieben Schritten nimmt der Autor den Leser, die Leserin mit auf eine Entdeckungsreise mit dem Ziel, die Kraft der Aggression positiv freizusetzen für einen alltäglichen Friedensweg. Die authentische Lebenserfahrung von Pierre Stutz fließt dabei ebenso ein wie große Stimmen der Mystik und Einsichten der Psychologie.

Pierre Stutz - Lass dich nicht im Stich



Dom- und Universitätsbuchhandlung

St. Willibald GmbH

Marktplatz 5

85072 Eichstätt

Telefon 0 84 21/8 03 26

info@buchhandlung-eichstaett.de